Barf-Frischfleisch

Nosodentherapie

liebe kleine Maja

Nosoden sind homöopathische Mittel, die aus Bakterienkulturen, Viren, pathologischen Sekreten und aus pathologischen Zellgewebe hergestellt werden.

 

Wissenswertes zur Nosodentherapie

Bei der Nosodentherapie werden Stoffe aus dem eigenen/fremden Krankheitsgeschehen entnommen und dem Körper in aufbereiteter Form wieder zugeführt. Eingesetzt werden Nosoden bei immer wieder auftretenden Infekten, chronische Erkrankungen, Autoimmunerkrankungen, Allergien können behandelt werden. Herstellung der Nosoden aus folgenden Ausgangsstoffen: aus Körpersekrete: Blut, Eiter = Autonosoden, Krankheitserreger: Bakterien, Viren, Allergieauslösenden Stoffen, krankhaftes verändertes Gewebe: Krebszellen. Es werden Kulturen angesetzt oder Abstriche gemacht, die im Labor oder einer Apotheke zu einer Nosode verarbeitet werden.