Barf-Frischfleisch

Bachblüten

Wissenswertes zu Bachblüten

Die vom Arzt Dr. Edward Bach (1886-1936) entwickelte Bachblüten-Therapie ist eine verlässliche Naturheilmethode ohne Nebenwirkungen. Sie ist aber nicht nur für den Menschen anwendbar sondern auch für Tiere.

 

kleine Majamaus

 

Ständige Angstgefühle zum Beispiel führen zu inneren Verspannungen und Verkrampfungen und stören damit den normalen Ablauf der Organfunktion. Das kann langfristig zu einem Magengeschwür, zu Verdauungsbeschwerden oder ähnlichen führen.

Indikationen

Bachblüten können dabei helfen, den seelischen, negativen Gemütszustand zu verbessern bei:

  • Angst
  • Panik
  • Agressionen
  • Interesselosigkeit
  • Apathie
  • Mutlosigkeit
  • Traurigkeit
  • Notfall
  • Besitzerwechsel (Tierheimaufenthalte)

Die Auswertung wird Ihr Tierheilpraktiker vornehmen. Eine Kombinationstherapie mit anderen alternativen Heilverfahren und schulmedizinischen Behandlungen möglich, Ihr THP wird eine geeignete Behandlung für Sie zusammenstellen.