Barf-Frischfleisch

Bioresonanztherapie

Wissenswertes zur Bioresonanztherapie

Die Bioresonanztherapie ist eine sanfte, nebenwirkungsfreie, computergesteuerte Schwingungstherapie, die die Selbstheilungskräfte anregt. Die Bioresonanztherapie ist eine Methode, die aus der Naturheilkunde entstanden ist.

 

Die vom Körper ausgesendeten elektromagnetischen Schwingungen werden mit einem Spezialgerät aufgezeichnet und verändert. Einer der Schwerpunkte der Bioresonanztherapie ist die Beseitigung von Störfeldern und Blockaden, die den Energie- bzw. Informationsfluss im Körper verändern und damit mögliche Krankheitsauslöser sind.

(Bioresonanztherapie Billy-Wolf)

Nach schulmedizinischen Vorstellungen werden solche Störfelder (z.B. Narbengewebe oder Entzündungsherde) mit den Krankheitsbildern, aufgrund derer eine Behandlung erfolgt, kaum oder gar nicht in Zusammenhang gebracht. Oft handelt es sich dabei um Krankheitsbilder (z.B. Allergien, neurologische Störungen), die schulmedizinisch wenig erfolgreich oder gar nicht therapierbar sind, die aber durch Entstörung dauerhaft beseitigt werden können.

 

      Bioreonanz Pia

 

Über die Bioresonanztherapie wird eine sehr intensive Toxinausleitung vorgenommen, die dazu führt, dass der Organismus entgiftet wird und das Immunsystem besser die Krebszellen erkennen und bekämpfen kann. Bereits seit Mitte der 70er Jahre gibt es Belege dafür, dass biologische Informationen zwischen den Körpersystemen nicht nur "chemisch", also durch Neurotransmitter oder Hormone weitergegeben werden, sondern auch "physikalisch" mittels elektromagnetischer Schwingungen. Diese Schwingungen wiederum sind in der Lage, biochemische Prozesse zu aktivieren oder zu hemmen. Das bedeutet, dass unsere Körperzellen für jedes Organ charakteristische elektromagnetische Signale abgeben.

---BRT im Hausbesuch---

Die Bioresonanztherapie geht davon aus, dass der Beginn einer Krankheit in der Störung bestimmter Schwingungsfrequenzen im Körper liegt. Diese Störung besteht meist schon lange bevor biochemische Abweichungen gemessen werden (z. B. im Blut), oder anatomische Veränderungen an Körperzellen sichtbar sind. Da aus der Physik bekannt ist, dass Schwingungen durch Gegenschwingungen gleicher Größenordnung und Frequenz aufgehoben werden können. Von dieser Erkenntnis ausgehend, hat der deutsche Arzt der Bioresonanztherapie, Franz Morell, 1977 gemeinsam mit dem Elektronikingenieur Erich Rasche ein Gerät entwickelt, das auf die Schwingungen der menschlichen Zellen Einfluss nehmen sollte. Dabei werden die elektromagnetischen Schwingungen, die ein Körper abgibt, erfasst und in ein Therapiegerät geleitet. Dort werden sie nach gesunden und krankhaften Schwingungen getrennt.

Bioresonanztherapie AikoBioresonanztherapie Aiko

Ziel der Bioresonanztherapie ist es, so genannte „Störschwingungen“, die Krankheiten verursachen, zu eliminieren und sie in gesunde Schwingungsmuster umzuwandeln, beziehungsweise geschwächte gesunde Schwingungsfelder zu verstärken. Die umgewandelten und gestärkten Schwingungen werden dann wieder zurück in den Körper gesendet. Nun kann der Körper seine Regulations- und Selbstheilungskräfte aktivieren.

Indikationen:

  • Allergien
  • Hauterkrankungen
  • Tumore-Krebserkrankungen
  • verzögerte Wundheilung
  • Bronchialasthma
  • Augenentzündungen
  • Entgiftung-Toxinausleitung
  • Abwehrschwäche-Immunsystemstörung
  • Erschöpfung- Energiemangel
  • Entzündungen

  • Infektionen
  • Wirbelsäulen-Erkrankungen/Bewegungsapparat
  • Ohrenentzündungen
  • Schmerzen
  • Zahnherde
  • Organerkrankungen ...

Eine individuelle Kombibehandlung stellen wir für Sie zusammen!

BRT im Hausbesuch

Die älteste Form der Bioresonanz ist übrigens das Sonnenlicht! Trifft Sonnenlicht auf unsere Haut werden Frequenzen ausgelöst, die eine Pigmentierung (Pigmentbildung- Bräunung) und die Bildung von Vitamin D auslösen. Der Körper strahlt unterschiedliche Schwingungen aus. Zellen, Gewebe und Organe haben jeweils spezifische Schwingungen. Diese Einzelschwingungen stehen miteinander in Verbindung und beeinflussen sich gegenseitig. Gemeinsam bilden sie ein individuelles Schwingungsbild. Die Schwingungen eines gesunden Tieres/Menschen sind anders strukturiert, als die eines kranken Tieres/Menschen. Durch die Umwandlung und Wiedergabe der gestörten Frequenz werden die Selbstheilungskräfte angeregt und es kommt zum Genesungsprozess.